Dann sind wir ja schon zwei :-)

Manchmal geht es mir ganz genauso. Ich weiß auch oft nicht, wie ich auf verwirrende Anfragen reagieren soll. So zum Beispiel Kunden, die selbst nicht wissen, was sie eigentlich wollen und sich von uns erhoffen, dass wir das schon irgendwie rauskriegen. In den meisten Fällen schaffen wir das auch Yahoo! Emoticon

Verwirrend

 

Und trotzdem: Manchmal ist es schwierig. Stellen Sie sich vor, ein Herr kommt in eine Makleragentur:

Gänsefüsschen Kunde: Guten Tag, ich hätte gern ein Haus!
Maklerin: Sehr gern, was hatten Sie sich denn vorgestellt?
Kunde: Na, ein Haus, habe ich doch schon gesagt!
Maklerin: Ähm, ja – aber da gibt es doch Unterschiede. Wollen Sie mieten oder kaufen, brauchen Sie ein Einfamilienhaus oder etwas größeres? Freistehend oder Reihenhaus? In welcher Lage? Mit Garten oder ohne?
Kunde: Ja, woher soll ich das denn wissen? Sie sind doch der Profi!
Maklerin: Kein Problem, ich berate Sie gern. Aber dazu muss ich ihre konkreten Ziel kennen.
Kunde: Na, ich will natürlich drin wohnen! Sie können Fragen stellen?!
Maklerin: Ja, das ist mir schon klar, aber in welche Richtung soll es denn gehen? Da gibt es ja auch unterschiedliche Preisklassen.
Kunde: Na, zeigen sie mir doch einfach mal ein paar verschiedene Objekte. Ich nehm dann einfach das, was mir gefällt.
Maklerin: Ich kann mit ihnen nicht wahllos irgendwelche Häuser besichtigen. Wir sollten das schon ein wenig eingrenzen. Wie viele Personen sollen denn einziehen?
Kunde: 5 Personen und ein Hund. Und ich möchte das Haus sofort kaufen. Wir würden gern heute Abend einziehen.
Maklerin: Heute Abend?? Das ist knapp! Das wird nicht funktionieren. Selbst wenn ich auf die schnelle ein geeignetes Objekt finden würde, müsste es ja erst einzugsfähig renoviert werden. Wir brauchen dafür schon etwas Zeit. Und bei der Unterzeichnung des Mietvertrags sollte auch direkt die Anzahlung und erste Rate gezahlt werden.
Kunde: Wie bitte? Ich soll etwas bezahlen, obwohl ich noch gar nicht weiß, ob es mir am Ende dort gefällt? Das kann doch nicht ihr Ernst sein! Wissen Sie was, behalten Sie ihr Haus! Ich glaube, sie sind gar kein Profi, so viele komische Fragen wie sie stellen. Ich bau mir jetzt selbst ein Haus, kann ja nicht so kompliziert sein. Ist eh biller.
Maklerin: … ?

Niemand würde so an den Kauf einer Immobilie gehen. Und trotzdem führen wir Gespräche dieser Art recht häufig. „Ich brauche eine Webseite!“ ist eine Standard-Anfrage, die in etwa so viel aussagt, wie der Begriff „Haus“ in einem Maklerbüro!

Je genauer wir ihre Ziele kennen, desto effektiver und kostenschonender können wir Ihr Projekt umsetzen. Und um es Ihnen so einfach wie möglich zu machen, haben wir Ihnen im Downloadbereich ein ausfüllbares Lastenheft zum herunterladen bereit gestellt. Dort können Sie sich auch einen Überblick über unsere Leistungen und Preise verschaffen. Wir freuen uns, auf Ihre Anfrage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s